Kein Weihnachten in Moria

Notleidenden helfen – Geflüchtete aufnehmen! JETZT!

»Die Menschen in Moria brauchen dringend Hilfe. Wir müssen ihnen helfen und wir können ihnen helfen! Viele haben in den letzten Tagen ihre Bereitschaft signalisiert, die Aufnahme der Geflüchteten in Deutschland zu unterstützten. Auch wir als Kirche stehen bereit, uns für die Geflüchteten zu engagieren – etwa mit unserer Caritas und mit unseren zahlreichen ehrenamtlichen Initiativen.

Bitte unterstützen Sie gerade jetzt die Kampagne von pax christi, damit Hilfe möglich wird!«

Bischof Peter Kohlgraf am 16.9.2020
Er unterstützt die Kampagne „Kein Weihnachten in Moria“

 

Nachrichten

Termine

Kein Weihnachten in Moria

Der zweite Talk in der pax christi-Reihe "Frieden 4.0" beschäftigt sich mit unserer aktuellen Kampagne "Kein Weihnachten in Moria"
Über die aktuelle Situation der Geflüchteten auf den griechischen Ägäis-Inseln, sowie die aktuelle Kampagne "Kein Weihnachten in Moria" diskutieren:

  • Stefanie Wahl – pax christi-Bundesvorsitzende
  • Luise Amtsberg – MdB, Bündnis90/Die Grünen
  • Dr. Lars Castelluci – MdB, SPD
  • Frank Heinrich – MdB, CDU

Bitte melden Sie sich bis zum 27. Oktober an unter: talk@paxchristi.de
Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.paxchristi.de

Über die aktuelle Lage auf Lesbos informieren und diskutieren an diesem Abend:

  • Prof. Dr. Gerhard Trabert - Arzt, Sozialpädagog, Hochschullehrer
  • Tim Kliebe - Rechtsanwalt
  • Adolf Kessel - Oberbürgermeister der Stadt Worms

Veranstalter:

pax christi - Basisgruppe Worms
Helferkreis Asyl Worms e.V.

Veranstaltungsort: Haus am Dom, Worms

Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Alea Horst schildert ihre Eindrücke von der aktuellen Situation auf Lesbos

Die Fotografin berichtet von ihrem Aufenthalt  auf der Insel im September 2020 und zeigt Bilder.
Im Anschluss folgt eine Dikussion über die Handlungsmöglichkeiten der Zivilgesellschaft. Wie können wir uns gegen die politische Blockade der Aufnahme von Geflüchteten engagieren?

Es diskutieren:

  • Stefanie Wahl - pax christi-Bundesvorsitzende
  • Alea Horst - Fotografin
  • Karl Kopp - Leiter Europaabteilung von ProAsyl

Veranstalter: pax christi Rhein-Main – Regionalverband Limburg-Mainz 

Veranstaltungsort: Haus am Dom
Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Flyer und unter www.pax-christi.de

 

 

»Weihnachten ist kalendarisch am 24./25. Dezember.
Das wirkliche Weihnachten ist in diesen Zeiten dann, wenn Flüchtlinge gerettet werden.
Das wirkliche Weihnachten ist dann, wenn Flüchtlingskinder wieder sprechen, spielen und essen.
Das wirkliche Weihnachten ist dann, wenn ›Der Retter‹ wirklich kommt – und er nicht nur im Weihnachtslied besungen wird.«

Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung, 22. 12. 2019